Einführung

 

Einführung

Hans-Peter Klie (* 19. November 1956 in Göttingen, Niedersachsen) lebt seit 1976 in Berlin; ist ein deutscher Maler, Fotograf, Konzept-, Medien - und Installationskünstler.

 

Das Werk von Hans-Peter Klie gliedert sich in formal sehr unterschiedliche Phasen; verbindendes Element aller Abschnitte seiner Arbeit sind seit 1980 vor allem philosophische Gedankengänge, häufig werden dabei Bild- und Textbeziehungen, sowie sprach-philosophische Ansätze bildnerisch reflektiert.

 

Aufgrund der Vielschichtigkeit seines Werkes kann es formal und inhaltlich nicht eindeutig einem Stil zugeordnet werden – es lässt sich aber auf grundlegende Positionen der Moderne, auf Aspekte des Surrealismus und insbesondere auf die Nachmoderne beziehen und steht in Verbindung zu philosophischen Gedankengängen aus verschiedenen Jahrhunderten (Blaise Pascal, Michel de Montaigne, Gottfried Wilhelm Leibniz, Friedrich Nietzsche, Ferdinand de Saussure, Ludwig Wittgenstein, Jean-François Lyotard, Jacques Derrida, Vilém Flusser u. a.).

 

Kunst und Philosophie sind für Klie verwandte Disziplinen, was sich auch in seinen Texten widerspiegelt, die oft in direkter Verbindung zu den künstlerischen Werken entstehen bzw. Teil von ihnen sind.

 

  Hans-Peter Klie, 2010